Copyright 2019 - Gesangverein Concordia Bühne e.V.
  • Vorweihnachtliches Konzert 2015

  • Vorweihnachtliches Konzert 2015

  • Vorweihnachtliches Konzert 2015

  • Vorweihnachtliches Konzert 2015

  • Vorweihnachtliches Konzert 2015

Spendenübergabe

Brachten Kinderaugen zum Strahlen: Sabina (21) und ihr Bruder Marin (10), Sabine Leone, Ulrike Jochheim (stv. Einrichtungsleiterin), Assja Gossen, Werner Hengst (Gesangverein „Concordia“), Ellen Sickes-Lange (Ehrenamts-Koordinatorin), Michael Hengst (Musikverein Bühne) und Regina Lenze (v.l.n.r.).

 

Die Augen der Flüchtlingskinder im Kindergarten der Zentralen Unterbringungs-Einrichtung (ZUE) in Borgentreich wurden tellergroß, als Gesangsvereinsvorsitzender Werner Hengst ihnen einen Karton voll mit Schokoladen-Nikoläusen hinhielt. Die süßen Leckereien waren das passende „Opening“ für eine anschließende Spendenübergabe.

Jedes Jahr findet traditionell am 2. Adventssonntag in der Bühner Pfarrkirche St. Vitus ein vorweihnachtliches Konzert statt, das die drei Bühner Vereine Gesangverein „Concordia“ Bühne, der Musikverein Bühne und die Musikgruppe „Adsum Cantando“ veranstalten.

Der Eintritt ist immer frei, während des Konzertes wird um eine Spende gebeten. Diese Kollekte wird jedes Jahr überwiegend für soziale Zwecke verwendet. Im vorigen Adventskonzert kamen stolze 1.350 Euro zusammen. Ein Drittel, also 450 Euro, stellten die drei Vereine dem Kindergarten der ZUE zur Verfügung, um damit pädagogisch wertvolles Spiel- und Lernmaterial sowie Musik- und Rhythmusinstrumente anschaffen zu können.

Als Koptenbischof Anba Damian (die Kopt. Kirche Deutschland ist Eigentümer der ehem. Bundeswehr-Kaserne) davon erfuhr, legte er spontan noch 100 Euro dazu, so dass jetzt ein Spendenerlös von 550 Euro den Malteser-Werken, die die Betreuung der Flüchtlinge leisten, übergeben werden konnten.

Während der Übergabe überzeugten sich die Vereinsvertreter im bunt und hell eingerichteten Kindergarten davon, dass das Geld gut angelegt wird. „Wir betreuen an manchen Tagen bis zu vierzig Kinder unterschiedlichen Alters und Nationalitäten,“ berichtet Erzieherin Sabine Leone und Regina Lenze, ehrenamtliche Mitarbeiterin, ergänzt: „Da Musik international ist, werden wir die Kiddis besonders mit den Musikinstrumenen begeistern können.“